Tipps zum Verhalten nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall

Wichtiger Hinweis:

Nehmen Sie niemals zuerst mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung Kontakt auf und lehnen Sie auch die Kontaktaufnahme der gegnerischen Versicherung ab. Auf diese Weise schützen Sie sich vor einer ‚einseitigen’ Beratung, die nur die Interessen Ihres Unfallgegners, nicht aber Ihre eigenen Interessen verfolgt.

Die Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners sollte aufgrund des Interessenskonfliktes nicht gleichzeitig Ihr eigener Ratgeber, das heißt der Ratgeber des Geschädigten sein.
Lassen Sie sich vom gegnerischen Haftpflichtversicherer weder etwas empfehlen, noch etwas diktieren.