Tipps zum Verhalten nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall

Ihre Rechte bei der Schadensabwicklung:

Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigte/r das Recht:

  • auf die freie Auswahl der KFZ-Reparaturwerkstatt, des KFZ-Sachverständigen, des Rechtsanwalts sowie der Autovermietung

  • auf Kostenerstattung für das Abschleppen des fahruntüchtigen Fahrzeugs

  • auf Erstattung der Mietwagenkosten oder auf eine Entschädigung für den Nutzungsausfall

  • den Verkauf des beschädigten Fahrzeugs oder die Inzahlunggabe, zum Restwert, den der KFZ-Sachverstänidge ermittelt hat, selbständig abzuwickeln

  • auf Erstattung der Kosten von unfallbedingten Sachschäden und Nebenkosten

Als Geschädigte/r müssen Sie KEINE

  • Vertragswerkstatt der Versicherung mit der Reparatur Ihres Fahrzeugs beauftragen

  • Vorschläge, Ratschläge oder gar Anweisungen bei der Versicherung des Unfallverursachers einholen oder befolgen

  • Preisvergleiche anstellen, um eine besonders preisgünstige Reparaturfirma oder einen kostengünstigen KFZ-Sachverständigen zu finden

  • Nachbesichtigung durch die Versicherung des Unfallverursachers